Aktuell können Sie folgende Leistungen bei mir buchen:

~ LOMI LOMI NUI Tempelstil Massage

~ KAHI LOA Massage

~ Ausbildung für LOMI LOMI NUI und KAHI LOA Massage

~ Fregattvogel Marathon

~ Übungen der Jadefrau

~ Frauenkurse 

(Preise dazu siehe "AKTUELLES") 

 

Lomi Lomi Nui Tempelstil Massage

Entstanden aus dem uraltem Wissen der Kahunas und den Lebensweisheiten Hawaiis, ist diese Massage eine wundervolle Möglichkeit, alle Sinne zu öffnen, um den Zustand von Loslösung, Entspannung und Geborgenheit zu erfahren.

Beginnend mit einem Chant darf sich der Gast einen Wunsch überlegen, welcher dann während der Behandlung gedanklich unterstützt wird. Das kann die Bitte um Kraft und Mut für eine oft längst überfällige Entscheidung sein, der Wunsch auf Heilung, vielleicht sogar der private oder berufliche Neubeginn oder sei es einfach nur, um sich selbst mal wieder ein Stückchen näher zu kommen.

Eingebettet in einem hawaiianischen Ritual ist diese liebe- und kraftvolle Körperarbeit tief berührend und ermöglicht so wieder den Zugang zu sich selbst auf allen Ebenen. Mit warmen, natürlichen Ölen wird der Körper in langen, fließenden Strichen massiert, wodurch Spannungen sanft und tiefgehend behandelt werden. Dabei wird der Körper gelockert, gestreckt und leicht gedehnt, und die Gedanken verlieren sich bei hawaiianischen Klängen an den paradiesischen Inseln der Südsee…

Je tiefer die Entspannung geht, desto leichter sind Änderungen im Körper möglich. In der hawaiianischem Sprache gibt es für Spannung und Krankheit gleichbedeutend nur ein Wort: Ma´i. Demzufolge führt das Ende der Spannung zu Gesundheit: Ola :-)!

Nach der Behandlung ist Zeit für Stille und Besinnung, der Körper fühlt sich nun angenehm schwer an. Als Abschluss werden die Energiepunkte aktiviert und somit stehen nun alle Türen für neue Wege offen.

  

Kahi Loa Massage

„Die KAHI LOA Massage ist eine hawaiianische Ganzkörpermassage bei der man seine Kleidung anbehalten kann. Diese flexible Art der Körperarbeit wird auf oder unmittelbar über der Haut durchgeführt, ohne Massageöl.

Unsere Haut ist das größte Organ des Körpers, ohne dessen gute Funktion wir nicht lebensfähig sind. Sie hat wie jedes andere Organ die Fähigkeit, heilende Hormone und Chemikalien im Körper freizusetzen.
Bereits ein einfaches Streichen an bestimmten Körperstellen kann einen Heilungsprozess in Gang setzen. In alten Zeiten haben dies die Hawaiianer erkannt und das Wissen darüber schon frühzeitig in die Praxis umgesetzt.

Die Zellen der massierten Haut übertragen dabei die positive und liebevolle Einstellung des Masseurs, verbunden mit der Kraft seiner Hände, auf das Gewebe, die Muskeln, Knochen und Organe und somit auf den gesamten Körper des Klienten.

KA bedeutet Bewegung, HI heißt fließen.
KAHI bedeutet also die Einheit der fließenden Bewegung in der Massage.

Bei dieser Behandlung wird mit den heilenden Kräften des Feuers, des Wassers, des Windes, der Steine und Pflanzen, der Tiere und des Menschen gearbeitet. Alle sieben Elemente werden angerufen und um Beistand bei der Behandlung des Klienten gebeten.
AHI (Feuer) ~ WAI (Wasser) ~ MAKANI (Wind) ~ POHAKU (Stein) ~ LA´AU (Pflanze) ~ HOLOHOLONA (Tier) ~ KANAKA (Mensch)

Die Wirkung dieser Anwendung kann zusätzlich dadurch verstärkt werden, dass entweder der Masseur oder der Klient oder Beide sie mit einem Summen begleiten. Die Tonvibration verstärkt die fliesenden Energien. Dabei wird der Klient mit all seinen Gedanken in den Prozess mit einbezogen. Der Masseur richtet seine Aufmerksamkeit sowohl auf dessen Verstand als auch auf den Körper seines Klienten.

Die Gedanken folgen der Berührungen durch die Massagestriche. Die Aufmerksamkeit gilt dem Augenblick. Das macht die erweckte Heilkraft erheblich mächtiger.

Während der gesamten Behandlung spricht der Masseur mit dem Klienten – wo hat sich was geändert, wo werden intensivere Behandlungen gewünscht – die Rückmeldung die er so bekommt, kann er in die weitere Behandlung mit einfließen lassen. Zielgerichtete Gedanken und das gesprochene Wort verbunden mit energiegeladener Berührung kräftigen und energetisieren unseren Körper, die Seele und den Geist..“

aus dem Buch von Klaus Assmann „LOMI LOMI NUI -Die Tempelmassage aus Hawaii“ ARUM Verlag

 

Fregattvogel Marathon
Das gelöste Fliegen des Fregattvogels ist Vorbild für eine bestimmte Bewegung die bei der Lomi Massage eingesetzt wird. Wie die Schwingen des Fregattvogels, die sich immer wieder ausbreiten, gleiten die Arme des Masseurs über den Körper des Klienten.

Wir fleigen gemeinsam 1 bis 2 Stunden den Freattvogel - dabei lernen wir uns wieder leichtfüßig und harmonisch zu bewegen, den Körper zu lockern und zu entspannen. Das Herz öffnet sich; Arme, Beine und Kopf bewegen sich gleichzeitig, so dass sich beide Gehirnhälften wieder gut vernetzen können. Der Rhythmus des Schrittes ist dem Herzschlag ähnlich, so wird unser Atem tief und gleichmäßig.

Dieser Marathon ist für Lomi Masseure einfach ein wunderbares Training ;-)
Ansonsten ist er für ALLE geeignet, die Freude an tänzerischer Bewegung haben!

 

Übungen der Jadefrau (von Jenniver Lee)
Yü Nu – Die Übungen der Jadefrau Die Geheimnisse der Taoistischen Meisterinnen
Die Lotus-Knospe stärken ~ Der Fluss fließt zurück ~ Die Weidenhüfte ~ Den Frühling bewahren ~ Der Phoenix breitet seine Flügel aus ~ Bambus im Wind
Ich liebe diese 6 Übungen für die Jadefrauen von Jenniver Lee und möchte sie gerne mit Euch teilen.

Diese Übungen sind für Frauen jedes Alters eine Wohltat  . . .

Meisterin Jennifer Lee – Li Yu Hua ist Chef-Coach des Zentrums für Chinesische Heil- und Kampfkünste und Meisterschülerin des Oberhauptes  der 21. Generation der Zi Wu Men, Großmeister Song Yi Xiang‚ auch „Göttliches Bein“ genannt. Ihre Seminar und Ausbildungsreisen führen sie jährlich nach Europa, Deutschland und natürlich nach Potsdam. Jennifer Lee - Li Yu Hua begann ihre Kampfkunst - Karriere bereits im Alter von neun Jahren und studierte mit vielen herausragenden Lehrern, wie Chen Jin De, auch liebevoll „Fliegende Beine“ genannt, oder Chinas legendärem „Adlerklauen - König“, Großmeister Zhou Shu Sheng.
Sie übernahm eine Anzahl seltener Techniken und Stile von Zi Wu Men, Nan Hua Pai, Hwang He Pai, Chin Wu Men, Shaolin, Wudang und einigen anderen traditionellen Schulen. In neun aufeinanderfolgenden Jahren gewann sie Gold in internationalen Wettkämpfen und führte ein deutsches Team 4 mal erfolgreich nach China.
Gewählt als außerordentliche Kampfkünstlerin der Jahre 2009 und 2010, ist sie heute Vize - Vorsitzende der Internationalen Wu Yu Hui Liu He Ba Fa Vereinigung mit Sitz in China, Vorsitzende der International Sanshou Dao Association, China, Leitende Präsidentin der International Zi Wu Men Association.
Zusammen mit Thomas Meewes gründete sie das Zentrum für Chinesische Heil- und Kampfkünste 2004.
Jennifer Lee - Li Yu Hua hält den 6. Staatlichen Chinesischen Duan, sowie den 7. Duan der Sanshou Dao Association, China. Im März 2014 erschien ihr Buch „Das Yi Jin Jing der Zi Wu Men Tradition“ in Englisch und Deutsch.
Quelle: http://www.tao-zentrum.net/ger/main_01_02.php